LED als HQL-Alternative

Die Europäische Union schreibt Umweltschutz groß und setzt auf energieeffiziente Beleuchtung. Ineffiziente Leuchtmittel werden nach und nach von den EU-Märkten genommen. Ab Mitte April 2015 werden Hochdruck-Quecksilberdampflampen, sogenannte HQL-Lampen, nicht mehr auf den EU-Märkten erhältlich sein, wenn sie nicht bestimmten Energieeffizienzklassen entsprechen. Grundlage ist die sogenannte Ökodesign-Richtlinie 2005/32/EG bzw. die Nachfolge-Richtlinie 2009/125/EG. HQL-Lampen werden bislang  vor allem in Industriehallen sowie zur Straßenbeleuchtung eingesetzt. Da keine neuen Leuchtmittel mehr auf den Markt kommen, werden die Lagerbestände früher oder später aufgebraucht sein. Spätestens dann muss auf Alternativlösungen umgestellt werden.

LED – Stromsparende, langlebige Alternative zur HQL-Lampe

Für eine zeitnahe Umstellung sprechen die Einsparmöglichkeiten, da Hochdruck-Quecksilberlampen viel Strom verbrauchen. Gleiche Leistung bei deutlich weniger Stromverbrauch bieten moderne LED-Lampen, die zudem über eine sehr lange Lebensdauer verfügen. Hochwertige LEDs leuchten laut Herstellerangaben bis zu 50.000 Stunden. Zudem sinken die Wartungskosten, da die Beleuchtung selten ausgetauscht werden muss.

Schnelle Amortisation und lange Hersteller-Garantie

Die Amortisation der LED-Leuchten ist aufgrund der hohen Kostenersparnis beim Stromverbrauch in viel beleuchteten Hallen schnell erreicht – meist deutlich vor Ablauf der mehrjährigen Herstellergarantien.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot: Kontakt